Olympus „in-camera-filter“: mal gut mal übertrieben

Heute waren wir mit Fotofreunden bei herbstlichen Wetter in Emmendingen auf der Hochburg unterwegs. Dabei habe ich einige Farbexperimente gemacht, die ich aus dem Olympus Kamera Menü ausgewählt habe. Dabei sind sehr unterschiedliche Ergebnisse herausgekommen, angefangen von schrecklich bunt, über passt mich zum Motiv, bis hin zu einem sehr ästhetischen Ergebnis bei einigen wenigen Fotos der ganzen Versuchsreihe. Alle Fotos sind bearbeitete JPG Dateien mit den jeweiligen Bild spielende, welche die Kamera anbietet. Die RAW Dateien habe ich simultan gespeichert, damit ich sie zu einem anderen Zeitpunkt nach meinem eigenen Geschmack entwickeln kann.
Apropos Geschmack: Was ist eine gelungene Darstellung? Bei welchem Bild passt der Stil nicht zu Motiv? Und was sieht einfach übertrieben aus?